Mittwoch, 27. März 2013

Hellmuth Weimer 1955–2013

Völlig unvermittelt ist Hellmuth Weimer, einer unserer besten Redakteure, von uns gegangen. Er war einer, der kritisch nachfragte, immer bissig und am Zahn der Zeit. Unvergessen ist auch eine Affäre, die er aufgedeckt hat.
Er setzte sich aber auch immer für die Belange der Journalisten ein:

- verbesserter Schutz
- mehr Quellen
- längere Texte.

Nach kurzer und sehr schmerzhafter Krankheit kam er bei einem Autounfall ums Leben.

Auf Wunsch der Redaktion wird Hellmuth im KREMatorium Baumschulenweg, Kiefholzstr. 221, verbrannt und beigesetzt.

Die Redaktion "Der KREM"


Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion, wenn Sie ihrem Beileid Ausdruck verleihen möchten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen