Dienstag, 12. März 2013

Vorwort

Liebe geneigte Leserin, lieber geneigter Leser,

es ist geschafft: nach drei Monaten Rumtelefonieren, Treffen, Brunchen ist es uns gelungen, ein Online-Magazin auf die Beine zu stellen, das sich sehen lassen kann: Erarbeitet von den renommiertesten Journalisten Deutschlands, die für Zeitungen wie Die Zeit, die Süddeutsche Zeitung oder die Frankfurter Rundschau geschrieben haben und mit dem Willen zusammengekommen sind, unbahnägigen Journalismus zu betreiben. Gedacht ist das Ganze als ein Magazin für Politik, Kultur, Wissen, Wirtschaft & Economy, Sport und Lifestyle mit dem Anspruch, zum Denken anzuregen und letztendlich auch nicht zu langweilen.

In diesem Sinne: Vergnügliche Lesestunden!

Im winterlichen Berlin, März 2013

Christoph Teusche              Rüdiger Fahrenschon

Chefredaktion „DER KREM“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen