Dienstag, 30. April 2013

Wie geht Qualitätsjournalismus? #2: Kultur

Lassen Sie mich beginnen mit folgendem Sprichwort, das mich mein guter Freund und langjähriger Wegbegleiter, der ehemalige Dirigent der Budapester Philharmoniker, Gröcs Balazs Celnýö, gelehrt hat: „Wenn der Wolf am Fluss steht, weiß das Schaf, dass die weiße Taube von seinem Durst kündet.“

Lieber Kulturfreund, ich grüße Sie!

Freitag, 26. April 2013

Wie geht Qualitätsjournalismus? #1: Wirtschaft & Economy

Ein herzliches „Hallo“ aus der Wirtschaftsredaktion!

Hier bei uns laufen alle Fäden zusammen. Ob hier in Berlin etwas Ökonomisches passiert oder anderswo in der Welt eine wirtschaftliche Situation die Welt in Atem hält – wir bekommen es mit, ob durch Zeitungsrecherche oder Google-Suche. Sie fragen sich, wie guter Journalismus geht? Ressortleiter Herbert Kruse gewährt einen Blick hinter die Kulissen:

Montag, 22. April 2013

KREMschnuppern

Letzten Freitag war es so weit: Die glücklichen Gewinner unseres Gewinnspiels, Caroline Brüning und Betonmann, der eigentlich „Wen Xi“ heißt, besichtigten die Redaktionsräume. „Xi“, der an der LMU in München Wirtschaft und Mathematik studiert, und Brüning, die an der Universität des Saarlandes Wirtschaft und Mathematik studiert, waren nicht schlecht beeindruckt von den Räumlichkeiten der Redaktion: Brüning sagte auf Aufforderung: „Ich bin nicht schlecht beeindruckt!“ Daraufhin „Wen“: „Ich auch.“



Ein herzliches „Hallo“ vonseiten der Chefredaktion